ENTSCHIEDEN. SOZIAL. DEMOKRATISCH.

Herzlich Willkommen auf unserer Website!

Wir sind die Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands im Gemeinderat der Universitätsstadt Tübingen. Seit der Kommunalwahl im Mai 2019 stellen wir die zweitgrößte Fraktion im Rat. Als sechsköpfiges Team kämpfen wir seitdem weiter für ein gerechteres Tübingen.

V.l.n.r.: Ingeborg Höhne-Mack (Stellv. Fraktionsvorsitzende), Dr. Dorothea Kliche-Behnke (Stellv. Fraktionsvorsitzende), Dr. Martin Sökler(Fraktionsvorsitzender), Ute Leube-DürrGerhard Neth und Dr. Gundula Schäfer-Vogel

Nicht nur in Deutschland droht die Gesellschaft auseinanderzudriften. Auch wenn in Tübingen die Spanne zwischen arm und reich vergleichsweise klein ist: Wir sehen die wachsende Zahl von Menschen, die nur mit großer Mühe ihren Alltag bewältigen, die von Wohnraumknappheit betroffen, von sozialer und kultureller Teilhabe ausgeschlossen oder von Armut bedroht sind. Wir wollen dagegenhalten, für Ausgleich sorgen und denjenigen, die Unterstützung brauchen, eine Stimme in dieser Stadt geben.

Entschieden. Sozial. Demokratisch.


Hier finden Sie unsere neuesten Beiträge:

  • Digitale Schule nach der Krise
    So viel wie jetzt wurde schon lange nicht mehr über Schule gesprochen. Anders als sonst lesen und hören wir viel Positives über die Lehrer*innen, und auch Schulleitungen werden gelobt wegen ihres Organisationsgeschicks. Das ist schön. Aber Schule findet seit Wochen zu Hause statt und erfolgreiches Lernen hängt nicht nur ab vom Einsatz und Geschick des Lehrers, … Weiterlesen
  • Jetzt Förderung für Mehrwegsysteme beantragen!
    Die Stadt Tübingen fördert ab sofort Gastronom*innen, die auf Mehrwegsysteme umstellen wollen. Dabei können bis zu 75 % der Kosten für den Kauf von Mehrweggeschirr oder Gewerbespülmaschinen oder die Teilnahme an einem Pfand-Poolsystem übernommen werden. Der entsprechende Beschluss des Gemeinderats geht auf unseren Antrag aus dem Januar zurück. Denn für uns ist klar: Wer ein … Weiterlesen
  • Fragen im Kontext der Zweckentfremdungssatzung
    Fragen für die Fragestunde des Gemeinderates am 14.05.20 Die Zweckentfremdungsverbots-Satzung (ZVS) wurde 2016 vom Gemeinderat verabschiedet. Zweifel an ihrer Wirksamkeit zur Eindämmung des Leerstands an Wohnungen und Häusern in Tübingen wurden immer wieder laut und im Zusammenhang mit der Besetzung des Gebäudes Gartenstraße 7 im Sommer 2019 auch noch einmal einer breiten Öffentlichkeit nahegebracht. Die Zweifel … Weiterlesen
  • Stellungnahme der SPD-Fraktion zu den Äußerungen von OB Boris Palmer
    Diese Stadtgesellschaft wird sich nicht spalten lassen – schon gar nicht durch Boris Palmer. Die Stadtverwaltung, angeführt von Sozialbürgermeisterin Daniela Harsch, eine Vielzahl von Organisationen und Aktiven aus der Bürgerschaft haben in den letzten Wochen mit ihrem persönlichen Einsatz zur  Bewältigung der Corona-Krise so viel für den gesellschaftlichen Zusammenhalt getan wie selten zuvor. All das war … Weiterlesen
  • Lokales Bündnis für Gebührenfreiheit fordert Aussetzen der Betreuungsgebühren
    Derzeit findet aufgrund der Coronakrise keine reguläre Kinderbetreuung statt. Dies führt zu vielfältigen Belastungen von Familien. Auch nach den Beschlüssen der Kanzlerin mit den Ministerpräsident*innen ist nicht absehbar, wann die Kitas wieder für alle geöffnet werden. Das Kitabündnis für Gebührenfreiheit im Kreis Tübingen fordert jetzt, dass die Landesregierung weitere Mittel zur Verfügung stellt, damit die … Weiterlesen

Weitere aktuelle Beiträge finden Sie hier.

(Titelbild: Von Dktue – Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=76920874)